Sex sells!

veröffentlicht von Esmeralda, 4 Kommentare
Lümmeltüten im Vorabendprogramm von SAT1

Meine Söhne und ich sehen rasend gerne "Trash-Krimis" und Gerichts-Soaps - und zwar am liebsten die auf SAT1. Ich weiß, das hat mit hochwertiger Unterhaltung nichts zu tun, aber es gibt immer mal wieder mehr oder weniger unfreiwillige Situationskomik und die Fragen am Ende von K11 sind einfach immer wieder der Brüller des Tages ("Wird der hintergangene Ehemann seiner betrügerischen Frau verzeihen können?" - AAAAAAHHHH!).

Langsam, aber sicher kotzt mich aber eins an: Die Themen! In letzter Zeit wird's immer schlimmer. Die Zeiten, in denen (bei K11) noch aus Habgier, Existenzangst, Neid gestohlen, geschlagen, gemordet wurde, sind längst vorbei. Man sieht zur besten Vorabend-Sendezeit, zu der durchaus noch Kinder vor der Flimmerkiste sitzen, Bordelle von innen, Nutten von oben und unten, schwule Friseure und deren benutzte Lümmeltüten, lesbische Liebhaberinnen biederer Hausfrauen - Sex-Action wohin das Auge blickt. Im Mittelpunkt stehen nicht mehr etwa die Ermittlungen in einem Kriminalfall, schön platt im Julia-Roman-Stil mit einfach unfassbaren Dialogen dargestellt, sondern wirklich nur die tiefsten menschlichen Abgründe. Perversionen werden auch immer gern genommen, da vergewaltigt schon mal ein (Stief-)Vater seine beiden Töchter und wird deswegen um die Ecke gebracht, oder ein Sohn erwischt seine Verlobte mit dem eigenen Vater im Bett, oder, oder, oder! Zu was für sexuellen Handlungen man gezwungen werden kann, lernen wir bei K11 ebenso wie die Tatsache, dass das deutscher Alltag ist. Muss es ja sein. Wir sehen's ja jeden Tag. Igitt!

Dazwischen noch ein hübscher Trailer für "Akte 06", in dem mit einem Vorgucker auf den Bericht über Mütter, die tagsüber brave Hausfrauen sind und nachts als Nutten Geld 'ranschaffen, zu sehen ist. Am Ende kann man auch noch schön sehen, wie die Dame, die sich vorher "nett zurechtgemacht" hatte für ihre Freier, die Dildos auf der Ikea-Kommode aufstellt, bevor die Kundschaft kommt. Alles vor 20:00 Uhr.

Nachdem meine Kinder inzwischen für meinen Geschmack etwas zu gut Bescheid wissen, mein Sohn mich heute, als er im Fernsehen zwei Mädchen nebeneinander auf einem Sofa sitzen sah, gefragt hat "Sind die lesbisch?" und ich der Ansicht bin, dass meine Kinder zur rechten Zeit von meinem Mann und mir erfahren sollten, was Lümmeltüten, Dildos und Reizwäsche sind, werden wir uns des abends um 19:45 Uhr etwas anderes einfallen lassen. Ich finde, SAT1 darf die Sexualerziehung meiner Kinder gern mir überlassen. Schade - wieder Zuschauer verloren!

Kommentare

TPM

schrieb am

Jo ... @Stonie .. das is schon echt schlimm heutzutage .. Brutale Gewalt und Sexlüsterne Leute im TV, können aus den Kiddys nichts vernümpftiges wachsen lassen ... Alledings wär ich auch für Hör mal wer da Hämmert ... das is lustig, die leute haben humor, und Verstehen sich untereinander auf eine .. hmm .. naja.. bizar humane Art :)

Stonie

schrieb am

Siechfred: Achja, das wäre eine Alternative. Wenn ich diesen amerikanischen Humor aushielte. Wir haben uns (zumindest gestern) für die Clipshow entschieden - wenig Sex, viele Bruchlandungen. Auch was Nettes.

at: Du hast nichts verpaßt. Wenn's nach mir ginge, hätten wir keinen Fernseher. Aber wo wir ihn schon haben, kann man sich ja auch mal berieseln lassen... ;o)

Siechfred

schrieb am

Für 19:45 empfehle ich "Hör mal, wer da hämmert" auf VOX, da lernen die Kinder, wie sie ihre Eltern fernsteuern können, dein Mann lernt Dinge, die kein normaler Heimwerker braucht, und du bekommst Tipps, wie man ein Chaos aus Mann und drei Söhnen am elegantesten beherrscht. Na, wenn das nichts ist ;-)

neuer Kommentar

Nutzen Sie Markdown, um Ihren Kommentar zu formatieren.

Vorschau

abbrechen