Kinder sind einfach unglaublich

veröffentlicht von Esmeralda, 4 Kommentare
Was ich heute im Café erlebt habe

Da sitze ich heute so unschuldig im Café und lese in einem wirklich interessanten Buch, als mit einem Male ein strohblonder Dreikäsehoch auf meinen Tisch zugesteuert kommt. Als er feststellen muss, dass ich aufblicke und ihn ansehe, bremst er doch recht plötzlich, kommt direkt vorm Tisch zum Stehen und guckt mich groß an. Dann guckt er auf die dreistufige Treppe, die direkt neben meinem Tisch in den Wintergarten hinaufführt, geht darauf zu und setzt einen Fuß auf die Stufe. Hm, paßt wohl nicht, er macht kehrt geht halb um den mir gegenüber stehenden Tisch, nimmt Anlauf und rauscht in elegantem Schwung auf die Treppe zu. Mein Mutterreflex läßt den linken Arm kurz zucken, aber es ist aussichtslos: Zwischen mir und der Treppe, auf die er in unsicherem Laufschritt zusteuert, steht der Tisch und hindert meinen reflexgesteuerten Arm an der nötig scheinenden Hilfestellung.

Da steht der Fuß schon auf der ersten Stufe, der Anlaufschwung wird nach oben umgeleitet, der zweite Fuß fliegt sozusagen auf die zweite Stufe und der Schwung reicht sogar aus, um den anderen Fuß auf die rettende dritte Treppenstufe zu hieven (das ist aber schon verdammt knapp). Der zweite Fuß kommt hinterher, der Kleine steht oben auf der Treppe, wirft noch einen kurzen, erstaunten Blick zurück, dreht sich um und wetzt durch den Wintergarten.

Schwerkraft überwunden, Proband unverletzt - das ist angewandte Physik!

Kommentare

Stonie

schrieb am

aaaahhhhhh! Ich habe dir soeben eine Mail geschickt. Guckst du mal, ob du sie jetzt bekommen hast?

Siechfred

schrieb am

Ähm, Mails? Die letzte, die ich von dir bekommen habe, war am 18. Juli im Zusammenhang mit meinem Forums-Account, die habe ich getreulich beantwortet. Von späteren E-Mails weiß ich ehrlich gesagt nichts - sie könnten allerdings auch im Spamfilter hängen geblieben sein (warum auch immer).

Stonie

schrieb am

Aber nur, wenn du mal auf Mails antwortest, die ich dir schreibe. Ich wüßte halt gern, ob sie bei dir überhaupt angekommen sind...

Siechfred

schrieb am

Ergänzend zu deiner sehr schönen Geschichte darf ich deine Aufmerksamkeit sicher auf die meinigen richten :)

neuer Kommentar

Nutzen Sie Markdown, um Ihren Kommentar zu formatieren.

Vorschau

abbrechen