Man muss ja nur die richtigen Fragen stellen

veröffentlicht von Esmeralda, 5 Kommentare
eingeordnet unter
Ich habe mich auf ein Telefoninterview mit tns emnid eingelassen und dabei gelernt, wie die Meinung gemacht wird, die unsere wundervollen Medien dann als die des Volkes verbreiten.

Es klingelt das Telefon, angezeigt wird die Nummer 002287698550; hui, denke ich, Ausland. Wer mag das wohl sein? Von Neugier getrieben gehe ich ran und es meldet sich eine junge Dame, die im Auftrag von tns emnid meine Meinung zu diesem und jenem erforschen möchte. Ach, denke ich mir, warum nicht, ich habe gerade Zeit und neugierig bin ich auch.

Die junge Dame möchte zunächst wissen, wieviele Personen derzeit anwesend sind, wer davon am ältesten ist und begehrt diese Person zu sprechen. Glück gehabt, ich war schon dran. Dann ging es weiter mit meiner Meinung zu diversen politischen Themen, was denn so wichtig wäre meiner Meinung nach: Steuersenkungen, soziale Gerechtigkeit, Energiepolitik, Regelung des Ausländerzustroms, blah, blubb. Und dann zu den Parteien. Welche Partei ich denn wählen würde. Na, welche wohl? Die Piratenpartei, natürlich. Ich kann sie förmlich grinsen hören, von uns hat sie wohl noch nichts gehört. Und dann kommt die berühmte Sonntagsfrage:

Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Wahlen wären?

Damit mir die Antwort nicht so wahnsinnig schwer fällt, die Auswahl ist ja mal riesengroß, hat sie frei nach dem Multiple-Choice-Verfahren schon Antworten vorgegeben. Und jetzt ratet, was das Meinungsforschungsinstitut tns emnid da vorgibt! Ihr kommt nicht drauf, ich sage es euch:

  • CDU/CSU
  • FDP
  • SPD
  • Bündnis 90/Die Grünen
  • Die Linke
  • NPD
  • DVU
  • Die Republikaner

Das war alles. Ich werde also gefragt, ob ich einen der üblichen Verdächtigen wählen würde oder eine rechte Splitterpartei. So, meine lieben Freunde, wird Meinung gemacht. Man stellt die Frage so, dass herauskommt, was einem paßt: Entweder das übliche Gemisch aus vielseitiger Inkompetenz, mit dem wir sowieso schon leben müssen oder ein schöner kleiner Skandal im Sinne von "Deutschland rückt nach rechts außen!".

Ich sag's ja immer wieder: Wer Statistiken benutzt, der weiss auch, wie er sie zurechtzufälschen hat. Traue niemandem außer dir selbst!

Kommentare

Markus H.

schrieb am

Und auch die Tatsache, dass nach der ältesten anwesenden Person gefragt wird, lässt für mich nur den Schluss zu, dass sie nicht repräsentativ arbeiten wollen... Dann kann ich ja gleich nur in Altersheimen anrufen und mich dann wundern, dass es laut Umfrage nur die zwei Volksparteien CDU & SPD gewählt gehören...

fro

schrieb am

Ich persönlich würde mich da etwas vorsichtiger äußern.

Jemand der behauptet er sei von der Firma ...

http://whocallsme.com/Phone-Number.aspx/002287698550

Rudi Ratvoll

schrieb am

Ich sage den Umfragefuzzies immer "Kein Interesse" und lege auf.
So wird man diese Manipuliererbanden los.

neuer Kommentar

Nutzen Sie Markdown, um Ihren Kommentar zu formatieren.

Vorschau

abbrechen